0
0
0
s2smodern
powered by social2s

 

Modellbogen

TU-104

Titel:  Turbinenverkehrsflugzeug "TU 104"

Konstrukteur:   Gerhard Böhme

Titelzeichnung:  Hans Räde

Erscheinungsjahr:  1957  /  1958 Nachauflage

Herausgeber: Verlag "Junge Welt" Redaktion "Fröhlich sein und singen"

Bestell-Nr.:  F-5625     Preis:  1,00 Mark

1. Abbildung - Umschlagseiten mit Bauanleitung

  • MB-TU-104.00001
  • MB-TU-104.00002
  • MB-TU-104.00003
  • MB-TU-104.00004

(zum vergrößern anklicken)

Der Modellbogen des Turbinenverkehrsflugzeuges TU-104 hatte das sowjetische Verkehrsflugzeug Tupolew TU-104 aus dem OKB Tupolew (ОКБ Туполева) als Vorlage und trägt die Kennung der sowjetischen Fluggesellschaft - AEROFLOT - (АЭРОФЛОТ). Die Modellkonstruktion stammt vom Konstrukteur Gerhard Böhme und die Titelzeichnung ist von Hans Räde. Der Modellbausatz  enthielt keine Angaben zum Maßstab. Der Kreis der Konstrukteure erweiterte sich mit Gerhard Böhme. Der Modellbausatz war im A 4 Querformat gestaltet und bestand aus 4 Seiten Heftumschlag mit Bauanleitung sowie 12 auf A4 Format gefaltete Bastelseiten mit den Bauteilen. Der Modellbogen war in Silberdruck ausgeführt und die Titelseite war mit einer falschen Bestell-Nr. (F-5626) bedruckt. Die oben abgedruckte Bestell-Nummer steht für "F" gleich Flugzeugmodell, die Zahl 56 für das Jahr 1956 und die Ziffer 25 für die laufende Nummer im Jahr 1956. Dieser Modellbogen hatte auch eine Nachauflage mit veränderter und verbesserter Modellkonstruktion mit dem Kranich-Modellbogen "TU-104B TURBINEN-VERKEHRSFLUGZEUG". Leider sind für diese Modellkonstruktion zwei Mängel in der Gestaltung vorhanden. Es fehlt die Radarwanne als Bauteil unter dem Rumpfbug. Die Schriftzüge "AEROFLOT" auf der linken und der rechten Rumpfseite sind nicht identisch. Der linke Schriftzug ist ausgeführt in " A E R O F L O T " und der rechte Schriftzug in "AEROFLOT".

 

Besonderheit des Modellbogens TU-104

  • Besonderheit-MB-TU-104.0001
  • Besonderheit-MB-TU-104.0002
  • Besonderheit-MB-TU-104.0003
  • Besonderheit-MB-TU-104.0004
  • Besonderheit-MB-TU-104.0005
  • Besonderheit-MB-TU-104.0006

(zum vergrößern anklicken)

Durch Modellbaufreund und Sammler Jochen Hensel sind wir auf eine kleine Besonderheit des Modellbogens Turbinenverkehrsflugzeug TU 104 aufmerksam gemacht worden. Wie oben bei den gezeigten Bildern bereits ersichtlich wird, ist das Erscheinungsjahr dieses Modellbogens nicht 1956 wie in der Bestell-Nr. ausgewiesen, sondern das Jahr 1957 kann als sicheres Erscheinungsjahr benannt werden, da die Druckgenehmigungs-Nummer das Jahr 1957 beinhaltet. Dieser Modellbogen erschien ein Jahr später 1958 in einer Nachauflage. Er war damit der erste Modellbogen der in dieser Reihe eine Nachauflage erhielt.

 

 

2. Abbildung - Bastelseiten

TU-104TU-104TU-104

Die abgebildeten Bastelseiten zeigen einen recht guten Zustand des hier vorgestellten Modellbogens. Bauteile und Teile für die Stützkonstruktion sind gemischt und übersichtlich gedruckt. Die Fahrwerkskonstruktion war etwas ausgereifter und gestattete einen detaillierteren Nachbau. Die Verbindungsfalze für die einzelnen Rumpfsegmente waren nicht getrennt vom Bauteil, so dass die Montage eine "unschöne" sichtbare Kante hinterließ. Auf dem mittleren Bild sind die Quer- oder Profilspanten für die aerodynamische Gestaltung der Tragflächen gut zu sehen.

Von diesem Kartonmodellbausatz existieren ebenfalls Fotos von gebauten Modellen, so dass auch diese Seite mit einer Bildergalerie ergänzt und ausgebaut wird. 

Quelle Bilder und Text         Original Modellbogen / Modellbaufreunde Wolfgang Constabel und Lothar Schlüter

 

 

Bildergalerie von gebauten Modellen des Turbinenverkehrsflugzeuges TU-104

  • Galerie-TU-104.0001
  • Galerie-TU-104.0001a
  • Galerie-TU-104.0002
  • Galerie-TU-104.0002a
  • Galerie-TU-104.0003
  • Galerie-TU-104.0003a
  • Galerie-TU-104.0004
  • Galerie-TU-104.0005
  • Galerie-TU-104.0006
  • Galerie-TU-104.0007
  • Galerie-TU-104.0008

(zum vergrößern anklicken)

Alternativbausätze und Reprints

Modellbogen Russisches Düsen-Verkehrsflugzeug Tupolew TU-104 / Wilhelmshavener Modellbau

TU-104-Wilhelmshaven

Diesen Modellbogen fand ich bei meiner Recherche im Online-Shop vom Wilhelmshavener Kartonmodellbau. Er zeigt eine auffallende Ähnlichkeit zum oben vorgestellten Modellbogen aus der ehemaligen Kranichreihe des Verlages "Junge Welt". Mit 28,90 EURO hat der angebotene Modellbausatz einen stolzen Preis. Über die Qualität des Bausatzes kann ich kein Urteil abgeben, da ich ihn inhaltlich nicht kenne. Im Titel ist ausgewiesen, dass es sich um einen überarbeiteten LI-Bausatz handelt. Wäre interessant zu wissen, was man unter LI-Bausatz zu verstehen hat. Zum Titel wäre eine Kritik gestattet. Es handelt sich nicht um ein russisches Düsenverkehrsflugzeug, sondern um ein sowjetisches. Die TU-104 entstand während der Zeit der Sowjetunion und sollte dort auch belassen werden.

Quelle Bild       Online-Shop Wilhelmshavener Kartonmodellbau

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok