Kranich-Modellbogen

KüstenschutzschiffKüstenschutzschiff

Titel:  Küstenschutzschiff der Volksmarine      

Konstrukteur:   Herbert Thiel

Titelzeichnung:  Hans Räde

Erscheinungsjahr:  1962 und 1965

Herausgeber: Verlag "Junge Welt" Redaktion "MODELLBOGEN"

Bestell-Nr.:  K-6213-S     Preis:  0,60 Mark

1. Abbildung - Umschlagseiten mit Bauanleitung der Ausgabe von 1962

  • KMB-KSS-1.0001
  • KMB-KSS-1.0002
  • KMB-KSS-1.0003
  • KMB-KSS-1.0004

(zum vergrößern anklicken)

2. Abbildung - Umschlagseiten mit Bauanleitung der Ausgabe von 1965

  • KMB-KSS-2.0001
  • KMB-KSS-2.0002
  • KMB-KSS-2.0003
  • KMB-KSS-2.0004

(zum vergrößern anklicken)

Der Kranich-Modellbogen zum Küstenschutzschiff der Volksmarine ist eine Modellkonstruktion von Herbert Thiel. Wahrscheinlich existierten zwei unterschiedliche Titelbezeichnungen. Das linke Titelbild trägt die Bezeichnung Küstenschutzschiff der Volksmarine und das Andere nur die Bezeichnung Küstenschutzschiff. Die Titelzeichnungen zum Kranich-Modellbogen wurden von Hans Räde gestaltet. Für die Modellkonstruktion wurde der Maßstab 1:200 gewählt, obwohl der Modellbogen keine Angaben zum Maßstab enthält. Der Modellbausatz war im A 4 Querformat gestaltet und bestand aus 4 Seiten Heftumschlag mit Bauanleitung und auf der Seite 4 mit Abdruck von Teilen versehen sowie 4 Bastelseiten mit den Bauteilen. Der Modellbogen ist in Farbdruck ausgeführt und gestattet den Nachbau eines Küstenschutzschiffes der Volksmarine (Seestreitkräfte der NVA der ehemaligen DDR). Diese Schiffsklasse wurde hauptsächlich in den Gewässern wie der Ostsee eingesetzt. Die zwei unterschiedlichen Titelzeichnungen resultieren nicht aus einer 1. oder 2. Auflage, sondern sind das Resultat von Außenhandelsbeziehungen der DDR mit dem NSW. Hier ist konkret Österreich zu nennen, welches reichlich Plastik- und Kartonmodellbausätze aus der DDR importierte. So läßt sich auch erklären und nachvollziehen, warum so viele ebay-Angebote von Modellbausätzen aus der ehemaligen DDR gerade aus Österreich kommen. Ähnliches gilt auch für die damalige BRD/Westdeutschland. Hier wurden durch Besuchsaufenthalte und teilweise auch im Rahmen von wirtschaftlichen Abkommen aus der DDR stammende Modellbausätze gekauft bzw. importiert. Dazu kommt noch der Aufkauf von DDR Modellbausätzen von den westlichen Alliierten. DDR Modellbausätze waren im Vergleich zu westlichen Gegenstücken eben preiswert. Das links gezeigte Titelbild ist wahrscheinlich die Exportversion.

3. Abbildung - Bastelseiten

KüstenschutzschiffKüstenschutzschiff

Die gezeigten Bastelseiten zeigen einen qualitativ guten Schiffsmodellbausatz. Der Schiffsmodellbausatz glänzt mit seinen vielen Details und ein Vollrumpf hätte diesen Kranich-Modellbausatz sicherlich aufgewertet.

Quelle Bilder und Text     Originale Kranich-Modellbogen / Modellbaufreunde Jochen Hensel, Ulrich Günscht und Lothar Schlüter

 

Mit dem nachfolgenden Text und Bilder soll auf eine kleine Besonderheit verwiesen werden

Im Zusammenhang mit der Währungsumstellung in der DDR von DM (Deutsche Mark) auf MDN (Mark der Deutschen Notenbank) im Jahr 1964 / 1965, ergab sich die Situation, dass beim Druck von Publikationen unterschiedliche Varianten zur Anwendung kamen, wenn es darum ging, die neue Währung im Verkaufspreis auszudrucken. So sind einige Kranich-Modellbogen aus dieser Zeit im Titel mit dieser Situation erkennbar. Dem Modellbaufreund wird dieser Umstand vielleicht egal sein. Für den Sammler sind sie dafür von Interesse, da sie geschichtliche Abschnitte und Perioden darstellen können.
So auch der Kranich-Modellbogen des Küstenschutzschiffes der Volksmarine 2. Auflage. Nachfolgend sind die Umschlagseiten mit den Titel- und Rückseiten abgebildet.

  • Besonderheit-KSS.0001
  • Besonderheit-KSS.0002
  • Besonderheit-KSS.0003
  • Besonderheit-KSS.0004

(zum vergrößern anklicken)

 Quelle Bilder und Text    Originale Kranich-Modellbogen / Modellbaufreunde Jochen Hensel und Lothar Schlüter

 

Bildergalerie von gebauten Modellen

  • Galerie-KSS.00001
  • Galerie-KSS.00002
  • Galerie-KSS.00003

(zum vergrößern anklicken)

 

Alternativbausätze und Reprints

Reprint des Kranich-Modellbogens Küstenschutzschiff der Volksmarine des cfm-Verlages

cfm-KSScfm-KSS

Der Reprint Modellbogen vom cfm-Verlag München ist ein einfacher Kopienachdruck. Der Modellbausatz ist im Maßstab 1:250. Die Umschlagseiten sind neugestaltet. Die Bastelseiten sind einfache nachgedruckte Kopien. Dieser Reprint liegt uns im Original vor.

 

Quelle Bilder       Reprint Modellbogen Küstenschutzschiff der Volksmarine cfm-Verlag München 

Zum Seitenanfang