Kranich-Modellbogen

MIG-25

Titel:  Jagdflugzeug  MIG 23    (korrekt MiG-25)

Konstrukteur:   Helge Bergander

Titelzeichnung:  Hans Räde

Erscheinungsjahr:  1969

Herausgeber: Verlag "Junge Welt" Redaktion "MODELLBOGEN" 

Bestell-Nr.:  69-40M     Preis:  2,00 Mark

1. Abbildung - Umschlagseiten mit Bauanleitung

  • KMB-MIG-23.0001
  • KMB-MiG-23.0002
  • KMB-MiG-23.0003
  • KMB-MiG-23.0004
  • KMB-MiG-23.0005
  • KMB-MiG-23.0006

(zum vergrößern anklicken)

Der Kranich-Modellbogen des sowjetischen Jagdflugzeuges MiG-23 war in seiner Titelbezeichnung nicht korrekt. Der Modellbausatz gestattet den Nachbau des sowjetischen Mehrzweck-Kampfflugzeuges MIG-25 aus dem OKB Mikojan-Gurewitsch/MIG (ОКБ А. И. Микояна-Гуревича / МИГ). Als Vorbild galt der Prototyp Je-155P-1/Jägervariante, welche später auch als E-266 bezeichnet wurde. Die Modellkonstruktion im Maßstab 1:50 wurde von Helge Bergander entworfen. Die Titelzeichnung gestaltete Hans Räde. Auf den Umschlagseiten wurde der Maßstab 1:25 angegeben. Die namentliche Nennung des Konstrukteurs fehlte. Der Modellbausatz im A 4 Format bestand aus 6 Umschlagseiten mit Bauanleitung sowie 10 Bastelseiten mit den Bauteilen. Die Bastelseiten untergliedern sich in 4 Kartonseiten mit Teilen für die Stützkonstruktion und 6 mit Metallfolie für die anderen Bauteile. Der Modellbausatz gestattete den Nachbau des Prototypen vom sowjetischen Überschall-Abfangjäger MiG-25 aus dem OKB Mikojan-Gurewitsch, der im Titel fälschlicher Weise als MIG-23 bezeichnet wurde. Entsprechend waren die Informationen zum Flugzeugtyp. Die Bauanleitung ist sehr detailliert und mit zahlreichen Skizzen sehr gut ergänzt.

Dieser Kranich-Modellbogen war bei den Flugzeugmodellen der letzte Modellbogen mit dem Kranich-Logo auf der Titelseite.

Eine weitere kleine Besonderheit des Kranich-Modellbogens Jagdflugzeug MIG 23 (MiG-25)

Aus der Sammlung des Modellbaufreundes und Sammlers Jochen Hensel, konnte eine weitere Besonderheit des Kranich-Modellbogens Jagdflugzeug MIG 23 (MiG-25) recherchiert werden. Dieser Kranich-Modellbogen wurde in zwei Auflagen herausgegeben. Die erste Auflage erschien im Jahr 1969 wie oben bereits genannt. Diese Ausgabe trägt die Druckgenehmigungs-Nr.  Ag715/40M/69. Die zweite Auflage von 1970 trägt ebenfalls die gleiche Druckgenehmigungs-Nr. auf der Rückseite und den zusätzlichen Vermerk "Copyright 1970 by Verlag Junge Welt". Die Ausgabe von 1969 hatte eine weitere Besonderheit, die darin besteht, dass die Umschlagseiten aus leicht glänzendem, wachsartigem Papier besteht. Diese Ausgabe wurde auch in die Republik Österreich exportiert. Die zweite Auflage aus dem Jahr 1970 zeichnet sich dadurch aus, dass die Farbgestaltung des Titel kleine Unterschiede zur ersten Ausgabe von 1969 aufweisen. Die Intensivität der Farben auf der Titelseite der Ausgabe von 1970 ist im Vergleich sofort sichtbar. Wobei bei der Ausgabe von 1970 normales Papier verwendet worden ist. Diese Ausgabe wurde ebenfalls nach Österreich exportiert. Die Signatur des Titelbildes von Hans Räde, ist mit der zweiten Auflage 1970 noch mit der Jahresangabe 1969 versehen. 

  • KMB-MiG-23-1969.0001
  • KMB-MiG-23-1969.0002
  • KMB-MiG-23-1970.0003
  • KMB-MiG-23-1970.0004

(zum vergrößern anklicken)

 

 

2. Abbildung - Bastelseiten

Die abgebildeten Bastelseiten zeigen eine qualitativ gute Modellkonstruktion. Die Formgebung der Rumpfsegmente erfordert hohe Fingerfertigkeit. Einen Nachteil hatte dieser Modellbausatz. Er besaß kein Fahrwerk, ähnlich wie bei der Modellkonstruktion der TU-28.

  • KMB-MiG-23.0001
  • KMB-MiG-23.0002
  • KMB-MiG-23.0003
  • KMB-MiG-23.0004
  • KMB-MiG-23.0005
  • KMB-MiG-23.0006
  • KMB-MiG-23.0007
  • KMB-MiG-23.0008
  • KMB-MiG-23.0009
  • KMB-MiG-23.0010

(zum vergrößern anklicken)

 

Quelle Bilder und Text      Original Kranich-Modellbogen / Modellbaufreunde Jochen Hensel, Ulrich Günscht und Lothar Schlüter

 

Bildergalerie von gebauten Modellen

  • Galerie-MiG-23.00001
  • Galerie-MiG-23.00002
  • Galerie-MiG-23.00003

(zum vergrößern anklicken)

 

Alternativbausätze und Reprints

Modellbogen Mikojan MiG-23 und Modellbogen MiG-25 FOXBAT von Maly-Modelarz

MiG-23MiG-25

Beide Modellbogen erschienen im MM-Verlag (Maly-Modelarz). Der Modellbogen Jagdflugzeug MiG-23 erschien 1971 mit der laufenden Nummer 6. Angaben zum Konstrukteur und zum Maßstab sind nicht bekannt. Im Jahr 1978 erschien dieser Modellbogen in einer Zweitauflage mit der laufenden Nummer 4. Die Modellkonstruktion orientierte sich am Prototyp.

Der Modellbogen MiG-25 FOXBAT erschien 1985 mit der laufenden Nummer 1. Beide Modellbogen sind noch im Umlauf.

 

Quelle Bilder     Modellbogen MiG-23 und Modellbogen MiG-25 vom MM-Verlag (Maly-Modelarz)  

Zum Seitenanfang