Kranich-Modellbogen

TU-28

Titel:  Schwerer sowjetischer Allwetterjäger 

Konstrukteur:   Helge Bergander 

Titelzeichnung:  Hans Räde

Erscheinungsjahr:  1964

Herausgeber: Verlag "Junge Welt" Redaktion "MODELLBOGEN"

Bestell-Nr.:  64-16M     Preis:  1,80 Mark

1. Abbildung - Umschlagseiten mit Bauanleitung

  • KMB-TU-28.0001
  • KMB-TU-28.0002
  • KMB-TU-28.0003
  • KMB-TU-28.0004

(zum vergrößern anklicken)

 Der Kranich-Modellbogen des schweren sowjetischen Allwetterjägers hatte den größten Abfangjäger der UdSSR, die TU-28 aus dem OKB Tupolew (ОКБ Туполев) als Vorbild. Die Modellkonstruktion wurde von Helge Bergander entworfen und die Titelzeichnung von Hans Räde gestaltet. Die Modellkonstruktion erfolgte im Maßstab 1:50. Irrtümlich wurde der Flugzeugtyp dem OKB Jakowlew (ОКБ Яковлев) zu geordnet. Der Kranich-Modellbausatz war im Format A 4 und bestand aus 4 Seiten Heftumschlag mit Bauanleitung und teilweisen abdruck von Teilen auf der letzten Umschlagseite sowie 6 Bastelseiten mit den Bauteilen. Davon waren 2 Kartonseiten mit Teilen der Stützkonstruktion versehen und 4 Seiten mit Metallfolie und den Bauteilen für das Flugzeugmodell. Der Kranich-Modellbogen ermöglichte den Nachbau des schweren sowjetischen Allwetterabfangjägers TU-28 aus dem OKB Tupolew. Die Zuordnung dieses Flugzeugtyps zum OKB Jakowlew war im Modellbausatz falsch deklariert. Die Informationen zum Flugzeugtyp sind entsprechend einzuordnen. Die Bauanleitung ist sehr umfangreich und mit zahlreichen Skizzen ergänzt. 

2. Abbildung - Bastelseiten

TU-28TU-28TU-28

Die Bastelseiten zeigen einen gut durchkonstruierten Kranich-Modellbausatz. Die links gezeigte Bastelseite enthält Bauteile des Rumpfes und der Raketenbewaffnung. Die rechts gezeigte Bastelseite enthält Bauteile das Seitenleitwerks und der Tragflächen mit Fahrwerksgondeln. Die mittlere Seite vermittelt einen guten Eindruck über die Bauteile für die Stützkonstruktion mit Spanten und Verbindungselementen. Der Kranich-Modellbogen enthielt leider kein Fahrwerk. Das Fahrwerk der TU-28 ist fast identisch mit dem der TU-22 (Kranich-Modellbogen des sowjetischen Raketenträgers).

Quelle Bilder und Text     Original Kranich-Modellbogen / Modellbaufreunde Ulrich Günscht und Lothar Schlüter

 

Mit dem nachfolgenden Text und Bilder soll auf eine kleine Besonderheit verwiesen werden.

Im Zusammenhang mit der Währungsumstellung in der DDR von DM (Deutsche Mark) auf MDN (Mark der Deutschen Notenbank) im Jahr 1964 / 1965, ergab sich die Situation, dass beim Druck von Publikationen unterschiedliche Varianten zur Anwendung kamen, wenn es darum ging, die neue Währung im Verkaufspreis auszudrucken. So sind einige Kranich-Modellbogen aus dieser Zeit im Titel mit dieser Situation erkennbar. Dem Modellbaufreund wird dieser Umstand vielleicht egal sein. Für den Sammler sind sie dafür von Interesse, da sie geschichtliche Abschnitte und Perioden darstellen können.
So der Kranich-Modellbogen des schweren sowjetischen Allwetterjägers (Tu-28 / Tu-128). Nachfolgend sind die Umschlagseiten mit den Titel- und Rückseiten abgebildet.
 

  • Besonderheit-TU-28.0001
  • Besonderheit-TU-28.0002

(zum vergrößern anklicken)

Quelle Bilder und Text     Original Kranich-Modellbogen / Modellbaufreunde Jochen Hensel und Lothar Schlüter 

 

Bildergalerie von gebauten Modellen des schweren sowjetischen Allwetterjägers / Tupolew TU-28

  • Galerie-TU-28.00001
  • Galerie-TU-28.00002
  • Galerie-TU-28.00003
  • Galerie-TU-28.00004
  • Galerie-TU-28.00005
  • Galerie-TU-28.00006
  • Galerie-TU-28.00007
  • Galerie-TU-28.00008
  • Galerie-TU-28.00009
  • Galerie-TU-28.00010

(zum vergrößern anklicken)

Alternativbausätze und Reprints

Kartonmodellbogen TU - 128M von HOBBY-MODEL im Maßstab 1:33,3

TU-128M-Hobby-ModelTU-128M-Hobby-Model

Dieser Alternativbausatz hat mich genauso begeistert wie es der Kranich-Modellbogen bei seinem Erscheinen getan hatte. Im Jahr 2005 überraschte mich meine Familie mit diesen polnischen Modellbausatz. Ich hatte lange überlegt wie ich diesen Bausatz am besten in meine weiteren Modellbauaktivitäten einbinde. Der Modellbogen enthält einen qualitativ hochwertigen Bausatz, der eine gute bis sehr gute Karton- und Druckqualität besitzt. Die vielen Details und Alternativen sind ein einfacher Bastelspaß. Ich kann diesen Modellbogen nur empfehlen.

Quelle Bild     Modellbogen TU - 128M von HOBBY-MODEL 

Zum Seitenanfang