Personenbezogene Daten zur Person von Hartwig Habelmann werden hier nicht veröffentlicht.

 

Bildergalerie des Konstrukteurs Hartwig Habelmann:

  • KMB-Habelmann0001
  • KMB-Habelmann0002

(zum vergrößern anklicken)

Hartwig Habelmann war 1957 kurzzeitig für den Verlag "Junge Welt" Redaktion "Fröhlich sein und singen" als Konstrukteur tätig. Ihm verdanken wir den Modellbogen vom LKW G-5 aus dem DDR-Automobilbau, welcher über viele Jahre das Straßenbild in der ehemaligen DDR mit prägte. Weiterhin gehörte er zum Autorenkollektiv bei der Gestaltung des Pinguin-Ausschneidebogens "Junge Techniker". Hier zeichnete er verantwortlich für die Modellkonstruktion des MINOL Tankwagens, der Bestandteil dieses Modellbogens war. Warum Hartwig Habelmann nur für eine kurze Zeit im Kartonmodellbau als Konstrukteur tätig war, konnte bis Ende 2013 nicht weiter recherchiert werden. Anfang des Jahres 2014 meldete sich die noch lebende Tochter von Hartwig Habelmann. Von ihr erfuhren wir, das Hartwig Habelmann 1957 die DDR verließ und seinen ständigen Wohnsitz in die BRD verlegte. Warum er diesen Schritt mit seiner Familie ging, ist nicht bekannt geworden. Die Tochter informierte uns, das Hartwig Habelmann an anderen Projekten gearbeitet hatte. An welchen ist nicht bekannt. Bekannt wurde auch, dass er nicht alle Konstruktionsunterlagen mitnehmen durfte. Hartwig Habelmann ist im Dezember 2008 verstorben 

Inwieweit ein Ausbau des Kontaktes zu seiner noch lebenden Tochter und damit dieser Seite noch erfolgen wird, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht abschließend beantwortet werden.

 

Quelle Bilder und Text            Original Modellbogen Lastkraftwagen G-5 und Pinguin-Ausschneidebogen "Junge Techniker" des ehemaligen Verlages "Junge Welt"

Zum Seitenanfang