Personenbezogene Daten zur Person von Harri Wicker werden hier nicht veröffentlicht.

 

 

Galerie der Titel Ausschneidebogen / Kranich-Modellbogen

  • Wicker.0001
  • Wicker.0002
  • Wicker.0003

(zum vergrößern anklicken)

Der Konstrukteur Harri Wicker arbeitete von 1956 bis 1963 beim Verlag "Junge Welt" in der Redaktion "Fröhlich sein und singen". Er brachte mit seinen Konstruktionen die sowjetische Panzertechnik in den Kartonmodellbau ein. Sein Ausschneidebogen vom sowjetischen Panzer T-34 war der erste Kartonmodellbausatz in der ehemaligen DDR, welcher kein Schiffs- oder Flugzeugmodell als Bausatz beinhaltete. Selbst sein Ausschneidebogen vom "Fliegenden Waggon" war kein Hubschrauber der herkömmlichen Art, sondern ein Hubschrauber aus dem OKB Jakowlew/ОКБ Яковлева mit der Typenbezeichnung JAK-24. Bei der Entwicklung und Gestaltung der Reihe Pinguin-Ausschneidebogen war Harri Wicker nicht aktiv geworden.

Laut Recherchenachweis steht Harri Wicker für 3 Modellkonstruktionen bei Fahrzeugen (einschließlich Militärtechnik). Leider konnte ich die 3. Modellkonstruktion nicht ausfindig machen. Vielleicht kann hier noch jemand helfen??? Könnte es der Kranich-Modellbogen mit dem Titel Panzerauto 1917 sein???

 

 

Quelle Bilder und Text           Originale Ausschneidebogen / Kranich-Modellbogen des ehemaligen Verlages "Junge Welt" 

Zum Seitenanfang