Pinguin-Ausschneidebogen

Bastelmagazin Nr. 5

Titel:   BASTELMAGAZIN Nr. 5

Konstrukteur:  Autorenkollektiv mit Ursula und Gerhard Stieff, Werner Schulz, Klaus Piotrowski, Eva Kunter, Vera Wutge, Rudi Styppa, Werner Zora, Rudi Paschke

Titelzeichnung:  Gerhard Stieff

Erscheinungsjahr:  1964

Herausgeber:  Verlag "Junge Welt" Redaktion "MODELLBOGEN"

Preis / EVP:  2,00 DM         Bestell-Nr.:  keine Angaben

Das Bastelmagazin Nr. 5 war ein sehr komplex gestalteter Ausschneide- und Modellbogen. Diese Ausgabe war eine Jubiläumsausgabe, da die Redaktion 1964 ihren 10. Jahrestag der Herausgabe von Ausschneide- und Modellbögen feierte. Zum Bastelmagazin Nr. 5 gehören 64 bedruckte Seiten, die wir hier leider nicht im kompletten Umfang zeigen können. Die uns vorliegenden Originale sind leider nicht mehr vollständig. Wie bereits bei den anderen Bastelmagazinen erfolgt, arbeitete hier ebenfalls ein Autorenkollektiv an der Gestaltung mit. Als verantwortlicher Redakteur zeichnete Gerhard Kunter verantwortlich, die Titelzeichnung schuf Gerhard Stieff. Aus Anlass dieses Jubiläums wurde auf der 2. Seite die Köpfe einiger wichtiger Mitarbeiter wie Gerhard Kunter, Eva Worm, Hans Räde, Heinz Stark, Gerhard Stieff, Herbert Thiel, Fritz Freye und Horst Buttler der Redaktion "MODELLBOGEN" abgebildet und mit humorvollen Unterschriften versehen worden. Und die zehnjährige Geschichte der Ausschneide- und Modellbögen wurde in eine kleine Geschichte gekleidet. In dieser kleinen Geschichte hat sich ein Fehler eingeschlichen, der das Herausgabe-Datum des allerersten Modellbogens vom Verlag "Junge Welt" in der "Fröhlich sein und singen" Zeitschrift betrifft. Dort wird der sowjetische Düsenjäger (Jak-15) mit dem Herausgabe-Datum 1953 versehen. Dieser Ausschneidebogen ist als lose Beilage im Heft "Fröhlich sein und singen" 2/1954 erschienen.

Unter den in Abbildung 1 gezeigten Scans fehlen leider die folgenden Seiten, auf deren Bastelseiten durchweg Kartonmodelle abgedruckt wurden:

- 19/(20) (schwimmfähiger SPW-40P)

- 25/(26) (Modernes Wohnhaus)

- 27/(28) (ATS-3)

- 39/(40) (Omnibus)

Diese Informationen / Erkenntnisse gehen aus den betreffenden Bauanleitungen auf den Seiten 56 bis 59 hervor. Dagegen sind im Inhaltsverzeichnis auf Seite 1 (insgesamt 3) diese Modelle nicht benannt. Es fehlen aber generell zahlreiche Inhalte bzw. Seiten und auch Fehler haben sich eingeschlichen. So sind die Bauteile des elektrischen Triebwagens nicht auf den Seiten 24 und 25 abgedruckt, sondern auf den Seiten 22 und 23. Dem unter der Ansprache "Liebe Bastelfreunde" auf der gleichen Seite formulierten Anspruch: "Das nebenstehende Inhaltsverzeichnis gibt Euch genau darüber Auskunft, was das vorliegende Bastelmagazin alles enthält" ist die Redaktion nicht gerecht geworden. Vielleicht ist auch erst in "letzter Sekunde" entschieden worden, welche Bastelanregungen / Modelle in das Bastelmagazin aufgenommen wurden, um das Doppelheft zu füllen. Dafür spricht, dass zahlreiche Beiträge schon einmal zuvor oder in anderen Publikationen gedruckt worden waren. So z. B. die "Kleine Verkehrskunde" auf Seite 55 und die dazu gehörige Bastelseite auf Seite 43 waren bereits Bestandteil des Bastelmagazins 1962. Auch die "Puste-Rakete" zierte bereits die Rückseite des Bastelmagazins 1962 und erschien dann nochmals im Bastelmagazin Nr. 8 in anderer Farbgebung.

Dieses Zurückgreifen auf bereits veröffentlichtes Material, war bei der weiteren Gestaltung der Bastelmagazine immer wieder praktiziert worden.

1.  Abbildung (Abb.)    Inhalt des Bastelmagazins  

  • PAB-BM-Nr-5.0001
  • PAB-BM-Nr-5.0002
  • PAB-BM-Nr-5.0003
  • PAB-BM-Nr-5.0004
  • PAB-BM-Nr-5.0005
  • PAB-BM-Nr-5.0006
  • PAB-BM-Nr-5.0007
  • PAB-BM-Nr-5.0008
  • PAB-BM-Nr-5.0009
  • PAB-BM-Nr-5.0010
  • PAB-BM-Nr-5.0011
  • PAB-BM-Nr-5.0012
  • PAB-BM-Nr-5.0013
  • PAB-BM-Nr-5.0014
  • PAB-BM-Nr-5.0015
  • PAB-BM-Nr-5.0016
  • PAB-BM-Nr-5.0017
  • PAB-BM-Nr-5.0018
  • PAB-BM-Nr-5.0019
  • PAB-BM-Nr-5.0020
  • PAB-BM-Nr-5.0021
  • PAB-BM-Nr-5.0021a
  • PAB-BM-Nr-5.0022
  • PAB-BM-Nr-5.0023
  • PAB-BM-Nr-5.0024
  • PAB-BM-Nr-5.0024a
  • PAB-BM-Nr-5.0025
  • PAB-BM-Nr-5.0026
  • PAB-BM-Nr-5.0026a
  • PAB-BM-Nr-5.0027
  • PAB-BM-Nr-5.0028
  • PAB-BM-Nr-5.0029
  • PAB-BM-Nr-5.0030
  • PAB-BM-Nr-5.0030a
  • PAB-BM-Nr-5.0031
  • PAB-BM-Nr-5.0031a
  • PAB-BM-Nr-5.0032
  • PAB-BM-Nr-5.0032a
  • PAB-BM-Nr-5.0033
  • PAB-BM-Nr-5.0034
  • PAB-BM-Nr-5.0035
  • PAB-BM-Nr-5.0035a
  • PAB-BM-Nr-5.0036
  • PAB-BM-Nr-5.0037
  • PAB-BM-Nr-5.0038
  • PAB-BM-Nr-5.0039
  • PAB-BM-Nr-5.0040
  • PAB-BM-Nr-5.0041
  • PAB-BM-Nr-5.0042
  • PAB-BM-Nr-5.0043
  • PAB-BM-Nr-5.0044
  • PAB-BM-Nr-5.0045
  • PAB-BM-Nr-5.0046
  • PAB-BM-Nr-5.0047
  • PAB-BM-Nr-5.0048
  • PAB-BM-Nr-5.0049
  • PAB-BM-Nr-5.0050
  • PAB-BM-Nr-5.0051
  • PAB-BM-Nr-5.0052
  • PAB-BM-Nr-5.0053
  • PAB-BM-Nr-5.0054
  • PAB-BM-Nr-5.0055
  • PAB-BM-Nr-5.0056
  • PAB-BM-Nr-5.0057
  • PAB-BM-Nr-5.0058
  • PAB-BM-Nr-5.0059

(zum vergrößern anklicken)

 

 

Quelle Bilder und Text        Original Pinguin-Ausschneidebogen / Modellbaufreunde Jochen Hensel, Ulrich Günscht und Lothar Schlüter

Zum Seitenanfang